Diese Seite empfehlen

Polyamor, Polyamory

 

Polyamory ist ein englisches Kunstwort, das sich aus dem griechischen polýs (viel, mehrere) und dem lateinischen "amor" (Liebe) zusammensetzt. In der eingedeutschten Schreibweise wird es Polyamorie geschrieben und bezeichnet die Praxis, Liebesbeziehungen zu mehr als einem Menschen zur gleichen Zeit zu haben. Dies ist keinesfalls mit einem Seitensprung oder dem Fremdgehen zu vergleichen, denn im Gegensatz zu diesem liegt bei der praktizierten Polyamorie das Einverständnis aller Beteiligten vor.  Oftmals werden hier wie bei monogamen Partnerschaften auch, langfristige Beziehungen angestrebt, die auch Verliebtheit, Zärtlichkeit und Sexualität mit einschließen - jedoch nicht notwendigerweise.

 

In unserer heutigen, aufgeschlossenen Gesellschaft sind polyamor lebende Menschen keine Seltenheit mehr. Erfunden wurde der Begriff Polyamory eta 1990 und wurde vor allem durch das Internet in elektronischen Foren popularisiert. Dies bedeutet natürlich nicht, dass diese Form der Beziehungen davor nicht praktiziert wurde, nur hat das Internet seinen Beitrag dazu geleistet, diese "bekannt" zu machen und ein Stück weit zu ent-tabuisieren. Und auch wenn es zunächst unlogisch klingt, so schätzen viele polyamor lebende Menschen besonders Werte wie Treue im Sinn von Verbindlichkeit und Loyalität.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 5.00 (1 Stimme)