Diese Seite empfehlen

 

Fetisch

 

Ursprünglich stammt der Begriff „Fetisch“ aus dem Lateinischen „facticius“: unecht oder nachgemacht,

und wird später aus dem mit dem französischen „fétiche“ überliefert als Zauber, Zaubermittel.

Gemeint sind Gegenstände/Objekte die verehrt werden.

 

Sexuelle Fetische sind Dinge oder auch Körperteile, die stimulieren, sexuelle Erregung auslösen

und der Befriedigung dienen.

Das können z.B. Kleidungsstücke wie Dessous, Slips und Damenschuhe

oder Accessoires wie Piercings sein, ebenso gibt es Fetischisten für Füße, Haare, Pobacken, Busen u.v.m.

Materialien wie Leder, Gummi, Latex und Seide können ebenso wichtig sein.

 

Ein Fetisch-Treff ist ein Portal des Online-Datings. In BDSM-Communitys finden sich Gleichgesinnte,

um über ihre Fetische zu kommunizieren und diese ausleben zu können.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 5.00 (1 Stimme)